Empfohlene Schritte für Firmen

Allgemein

PureDesktop ist für den kommerziellen Einsatz optimiert. Das ausrollen der Software, das festlegen des Projektes, das aktivieren der Premium-Funktionen, … Das alles kann automatisiert werden.
Wir werden hier erklären, wie dies funktioniert und was für Vorteile du dabei hast.

1. Automatische Installation
Damit der IT-Admin nicht bei jedem PC die Installation manuell vornehmen muss, verfügt der Installer über eine Silent-Installation. Das bedeutet, dass das Installationsprogramm die Installation automatisch vornimmt, ohne dass eine Person eingreifen muss.

Die automatische Installation funktioniert über das Starten des Installers mit den folgenden Parametern /VERYSILENT und /NORESTART. Dadurch wird die Software installiert, ohne dass der PC danach neu gestartet werden muss.

2. Konfigurationen festlegen
Konfigurationen werden in 3 Dateien gespeichert (SettingsForced.dat, Settings.dat, SettingsDefault.dat).

SettingsForced.dat
Die hier festgelegten Einstellungen werden immer erzwungen. Das bedeutet, dass alle Änderungen vom Benutzer ignoriert werden. Diese Datei muss sich im Programmverzeichnis befinden.

Settings.dat
Diese Datei wird für jeden Benutzer generiert und enthält alle vom Benutzer festgelegte Einstellungen. Diese Datei kann nicht mit einem Text-Editor bearbeitet werden, da diese Information formatiert und serialisiert ( was für ein Wort :slight_smile: ) geschrieben wird.

SettingsDefault.dat
Die hier festgelegten Einstellungen können für das Festlegen von Grundeinstellungen festgelegt werden. Hat ein User noch etwas nicht selber angepasst, so wird dieser Wert hier genommen. Diese Datei muss sich im Programmverzeichnis befinden.

3. Automatischer Login
Diese Einstellungen sollten in der SettingsForced.dat-Datei vorgenommen werden. Folgende Einstellungen sollten in der Datei vorgenommen werden:

Username:[Your Username]
Password:[Your Password]

4. Automatische Slot-Aktivierung
Diese Einstellungen sollten in der SettingsForced.dat-Datei vorgenommen werden. Folgende Einstellungen sollten in der Datei vorgenommen werden:

AutoActivatePremium:true

5. Designer deaktivieren
Diese Einstellungen sollten in der SettingsForced.dat-Datei vorgenommen werden. Folgende Einstellungen sollten in der Datei vorgenommen werden:

DisableDesigner:true

6. Projekt-Regeln setzen
Diese Einstellungen sollten in der SettingsForced.dat-Datei vorgenommen werden. Folgende Einstellungen sollten in der Datei vorgenommen werden:

ProjectRules:[ID:[Project-ID]; Default:[true, false]][ID:[Project-ID]; Count:[Screen-Count]; Width:[Screen-Width]; Height:[Screen-Height]]…

ID: Die ID ist der Projekt-Ordner-Name.
Default: Wenn true, dann wird dieses Projekt verwendet, wenn keine andere Regel zutrifft
Count: Die genaue Anzahl an Bildschirmen
Width: Die exakte Breite des virtuellen Bildschirms
Height: Die exakte Höhe des virtuellen Bildschirms

7. (Optional) Pfade setzen
Diese Einstellungen sollten in der SettingsForced.dat-Datei vorgenommen werden. Folgende Einstellungen sollten in der Datei vorgenommen werden:

ProjectPath:[Pfad]
ExtensionPath:[Pfad]